Die besten Tagestouren mit dem Rennrad im Allgäu Teil 1


Auf Traumstraßen im südlichen Allgäu

(135 km und 1500 hm)

vor Oberstdorf

Diese Rundtour hält, was der Titel verspricht.

Vom Ausgangspunkt, dem Sulzberger See bei Kempten, auf kleiner, idyllischer Nebenstraße durch typisch Allgäuer Landschaft über Burgratz nach Martinszell und über Burgberg, Sonthofen und Schöllang zum Kaffeetrinken in die autofreie Innenstadt von Oberstdorf.
Weiter nach Tiefenbach und auf kleiner, bis etwa Mitte Mai für den motorisierten Verkehr gesperrter Mautstraße im Hirschgrundtal über Rohrmoos entlang der Starzlach ca. 400 Höhenmeter aufwärts. Dabei verläuft das Sträßlein direkt unterhalb der Gottesackerwände. Am höchsten Punkt der Straße, befindet sich die Wasserscheide zwischen Donau/Schwarzes Meer und Rhein/Nordsee.
Abwärts geht es dann äußerst aussichtsreich auf leicht welligem Sträßchen zum herrlich gelegenen Ort Sibratsgfäll und über einen Zwischenanstieg nach Hittisau.
Von Hittisau über Bad Oberstaufen, Harbatshofen, Sibratshofen nach Missen. Nun ca. 200 Höhenmeter anfangs steil, dann etwas flacher über eine "Panoramastraße" hinauf nach Diepholz. Auch hier wieder kaum Verkehr, aber immer mit herrlichem Blick auf die Alpenwelt und das Allgäu. Steil hinab zum Niedersonthofener See.
Über Martinszell wieder zurück zum Ausgangspunkt.
Fotos
Höhenprofil
Routenplan
gpx-Datei (Download über rechte Maustaste)
Kartenansicht (Internetverbindung nötig)


Auf und ab im Oberallgäu
(78 km und 1250 hm)

Auf dieser wunderschönen Tour geht es fast nur bergauf oder bergab.

Nach einer kurzen Einrollphase geht es gleich über 200 Höhenmeter hinauf zum kleinen Weiler Haslachmühle.
Die schnelle Abfahrt bringt uns zum Großen Alpsee, an dessen Nordufer wir gen Oberstaufen radeln. Im Zentrum stärken wir uns bei einer Kuchenpause für den bevorstehenden steilen Anstieg via Ochsenbergalpe.
Oben entschädigen der Ausblick und eine panoramareiche Abfahrt für die Mühen.
Nach Weitnau folgt der nächste längere und steile Anstieg nach Hellengerst und wieder haben wir uns eine tolle Aussicht erkämpft.
Die nun folgende Abfahrt über mehr als 10 Kilometer gehört mit zu den schönsten Abfahrten im Allgäu: Leichtes Gefälle, kleine Straße, schöne Kehren, idyllische Allgäuer Landschaft und prächtige Panoramablicke begleiten uns.

Routenvorschlag
Niedersonthofener See - Alpsee - Oberstaufen - Ochsenbergalm - Stiefenhofen - Weitnau - Hellengerst - Rohr - Wollmuths - Niedersonthofener See
Fotos
(Routenplan, Höhenprofil und GPS-Tracks auf der DVD)


Königstour im Allgäu
(105 km und 1000 hm)

vor Oberstdorf

Diese Tour verbindet den Reiz der Allgäuer Landschaft mit einem Hauch Pässefahren auf Deutschlands kehrenreichster Passstraße von Hindelang zum Oberjoch
und macht sie damit zu einem besonderen Erlebnis.

Die Stichfahrt von Hindelang (798 m) über Hinterstein zum Giebelhaus (1085 m) durchs Ostrachtal, eines der schönsten deutschen Täler, ist ein weiteres Highlight dieser Tour. Von hier aus lohnt auch der kleine Abstecher zur Wengenalp (siehe unten).
Zu empfehlen ist eine Einkehr in der Moorhütte bei Oberjoch (Skiliftparkplatz) mit tollem Blick auf die Iseler- und Kühgundgruppe. Hinter der "Hütte" ein echtes Moorbad!
Von Oberjoch hinabrollen nach Wertach und mit phantastischen Blicken über das Alpenvorland weiter zum Rottachsee, an desses Westspitze kann man an heißen Tagen sogar eine Badepause einlegen.
Vom Sulzberger Sattel rollt es fast bis zum Parkplatz beim Sulzberger See, in dessen Freibad man sich nach der Tour erholen könnte.

Routenvorschlag
Sulzberger See bei Kempten - Burgberg - Sonthofen - Hindelang - Hinterstein - Giebelhaus - Hindelang - Oberjoch - Wertach - Petersthal - Rottachtalsee - Moosbach - Sulzberger See
Fotos
(Routenplan, Höhenprofil und GPS-Tracks auf der DVD)

längere Variante (insgesamt 140 km und 1400 hm)
Diese Tour kann man durch eine Verlängerung zu einer "Kaisertour" ausbauen.
Dazu von Oberjoch weiter über den Oberjochpass und das landschaftlich beeindruckend Tannheimer Tal zum Vilsalpsee. Über Grän nach Pfronten und nun auf kleinen, kupierten Straßen immer an der Nordseite der Alpen entlang mit prächtigen Blicken auf die Alpenkette und über das Alpenvorland nach Wertach, wo man obiger Tour weiter folgt.
(Fotos, Höhenprofil und GPS-Tracks auf der DVD)

Zusatz: Zur Wengenalp (+ 2 x 3 km + 200 hm)
vom Giebelhaus rechts ab zur Wengenalp mitten hinein in den Alpbetrieb.
(Fotos, Routenplan und GPS-Tracks auf der DVD)



www.alpenrennradtouren.de

Impressum