Bilder von der Auffahrt zur Grünten-Hütte

Die bis zu 23 % steile Auffahrt zur Grünten-Hütte dürfte auch mit guter Bergübersetzung das gerade noch mit dem Rennrad befahrbare Maximum darstellen. Denn wie ein scheuendes Pferd steigt das Rennrad bei diesen Steigungsprozenten vorne auf und man hat Mühe nicht zu stürzen.
Kurz nach Kranzegg biegt das Sträßlein zum Grünten ab, um bis zur Kammeregg-Alm mit 10 - 12 % anzusteigen. Nach der Alm aber beginnt die Straße erst mit 15 %, dann mit bis zu 18 % und später mit bis zu 23 % aufzuklappen, dabei führt sie teilweise parallel zu einem Skilift auf einer Skiabfahrt geradlinig nach oben.
Trotzdem, einen Versuch ist die Auffahrt wert.


Beginn der Auffahrt



im 15-%-Anstieg



Blick zurück



auf der Skipiste mit bis zu 23 %
(auch wenn es auf dem Bild flach wirkt)


www.alpenrennradtouren.de

Impressum