Bilder von der Winklmoosalm

Die Winklmoosalm bei Reit im Winkl ist bekannt und berühmt, zum einen als Heimat von "Gold-Rosi", zum anderen als ein schönes Skigebiet, unter Radlern aber ob seines gewaltig steilen Anstiegs.
Gleich nach dem Beginn beim Seegatterl (großer Parkplatz) schlagen einem bis zu 20 % auf 170 Höhenmetern entgegen.
Fast genauso steil, wenn auch kürzer, ist der Schlussanstieg, dazwischen ein "Flachstück" mit 8 - 12 %, die man nach der steilen Anfangsrampe durchaus als erholsam empfindet.
Die Auffahrt bietet keine besonderen landschaftlichen Reize, aber oben, bei einer kleinen Runde über die Winklmoosalm blickt man über das ausgedehnte Almgebiet und auf die etwas entfernten, meist noch schneebedeckten Bergriesen mit steilen Felswänden und daher lohnt sich die Auffahrt.


gleich zu Beginn schlagen einem bis zu (gemessenen) 20 % entgegen



Robert im Steilstück
(leider kommt auf dem Bild die Steilheit nicht zum Ausdruck)



im flacheren Abschnitt



der finale Anstieg kommt in Sicht



die Winklmoosalm



verdienter Lohn


www.alpenrennradtouren.de

Impressum