Infos & Bilder vom Mendelpass

Die Auffahrt zum Mendelpass beginnt beim Kalterer See im Etschtal. Die Straße vom Kalterer See zum Ort Kaltern ist allerdings recht schmal und viel befahren, so dass es durchaus ratsam erscheint, den Mendelpass erst ab Kaltern in Angriff zu nehmen oder den ausgewiesenen Radweg vom See nach Kaltern zu benützen.
Schon kurz nach Kaltern sieht man hoch oben die Straße als helles Band eine Felswand queren.
Kurven- und kehrenreich mit meist moderaten 10 % steigt die Straße anfangs durch Weinberge, schon bald aber durch herrlich schönen Mischwald aufwärts. Dabei erhascht man immer wieder schöne Ausblicke auf das tief unten liegende Etschtal und die dahinter aufragenden Dolomiten.
Im oberen Drittel der spektakulärste Streckenabschnitt, das schon von unten gesehene Band, die Straße führt in einer langen Traverse durch die fast senkrecht abfallenden Felswände des Monte Penegal, grandios die Aussicht.
Es folgen noch ein paar Kehren, wieder in lichtem Mischwald und man hat sich die Passhöhe erradelt. Diese ist allerdings touristisch stark genutzt, Hotels, Andenkenläden und viel Rummel laden nicht zum Verweilen ein. Schnell in die Abfahrt ...


der Pass beginnt - oben sieht man die Straße durch die Felswand ziehen



schönen Kehren im mittleren Teil werden durchfahren



die Kehren im oberen Teil



im spektakulären Teil



etwas weiter oben



die Mendelpasshöhe



Blick von der Passhöhe übers Etschtal


www.alpenrennradtouren.de

Impressum