Bilder von der Tour:

Zum Biathlonzentrum Pockljuka und zum See "Bohinjsko Jezero"



nachdem man den letzten Ort "Krnica" verlassen hat, radelt man in den Triglav-Nationalpark ein, die Straße führt durch dichten Wald, ...



... der ab und zu einige Lichtungen aufweist



danach geht es wieder durch Wald



nach über 900 gefahrenen Höhenmeter kann man in das Biathlonzentrum Pockljuka einradeln
(kurz zuvor gab es bei mir einen Gewitterschauer)



es macht Spaß durch das verlassene Stadion zu radeln




auch die Abfahrt führt anfangs durch Wald, dann aber lichtet er sich



und in schönen Kehren erhält man tolle Ausblicke



Anfahrt auf den See: "Bohinjsko Jezero"



Gerd am Bohinjsko Jezero
Der Radler auf dem Trikot bin übrigens ich. Das Trikot wurde vom Künstler Axel Gercke gestaltet (ohne dass ich es wußte).