Die besten Tagestouren in der Ost-Schweiz & am südlichen Bodensee


Ins Appenzellerland
(105 km und 1100 hm)

in Lindau

Tour mit einem schweizerischen Bilderbuchpanorama

Von Bregenz via St. Margrethen, nach der Rheinüberquerung auf dem Rheinradweg bis Kriesern. In Altstätten durch die schöne Innenstadt und dann auf kleiner, aber durchaus steiler Straße hinauf nach Eggerstanden.
Ab hier eröffnet sich das oben genannte Bilderbuchpanorama.
Auf kleiner Nebenstraße nach Appenzell, eine Rast (bei uns mit Rösti) ist angesagt.
Weiter bergauf bergab durchs Appenzellerland bis man nach Trogen via Oberegg auf eine kleine Höhenstraße kommt, die uns später wieder hinab ins Rheintal führt.
In Bregenz kann man nun auf der Seepromenade die Tour in einem der Cafés nachklingen lassen.

Routenvorschlag
Bregenz - Kriesern - Altstätten - Eichberg - Eggerstanden - Appenzell - Häslen - Täufen - Speicher - Trogen - Oberegg - St. Magarethen - Bregenz
Fotos
Routenplan
Höhenprofil
gpx-Datei (Download über rechte Maustaste)
Routenplan/Kartenansicht


Rundtour: Nach Trogen, Oberegg und St. Anton
(69 km und 1200 hm)

Kleine Klettertour im Trogener Land

Von St. Margrethen nach Rohrschach. Jetzt geht es zur Sache. 18 % zeigt das Schild am Beginn des Rorschacher Berges. Zum Glück hält diese steile Steigung nur ca. 500 Meter an, danach steigt die Straße mit 6-9 % über weitere 2,5 Kilometer an. Dann ist Heiden erreicht und man sollte sich eine Kaffeepause gönnen.
Nach einem leicht welligen, aussichtsreichen "Flachstück" steigt die Straße wieder auf knapp 1000 Meter an, Trogen ist erreicht.
Kurze Abfahrt und ein "welliger" Anstieg bringt uns auf den Ruppenpass. Weiter geht es hinauf, denn das Dach dieser Tour wird erst in St. Anton mit 1100 Metern Höhe erreicht.
Der nun folgenden Abfahrt -mit kleinen Zwischenanstiegen- kann man sich genussvoll hingeben und dabei die tolle Aussicht hinab ins Rheintal genießen.
Fotos
(Routenplan, Routenvorschlag, Höhenprofil und GPS-Tracks auf der DVD)


Über den Luzisteig ins Heidiland und nach Malbun
(80 km und 1800 hm)

in Malbun

Einfach eine phantastische Tour.

Als "Heidiland" wird die Region um Maienfeld und Bad Ragaz bezeichnet, da sich hier die Heidigeschichte abgespielt haben soll. Die Gegend ist phantastisch und eine Radtour durchs Heidiland traumhaft schön.
Vom Startort Vaduz im Fürstentum Liechtenstein radelt man am Schloss Vaduz vorbei auf verkehrsarmer Straße aussichtsreich nach Malbun. Bei der Abfahrt schwingt man über weite Kehren hinab nach Triesen.
Nach dem Luzisteig durchfährt man auf kleiner Nebenstraße über Jenins Weinanbaugebiete und kann dabei den Blick übers Rheintal via Chur genießen.
Kurz nach Landquart steil und aussichtsreich hinauf nach Pfäfers und kehrenreich hinab nach Bad Ragaz.
Einen herrlichen Abschluss der Tour bildet die Fahrt auf dem Rheindamm (asphaltierter Fahrradweg) zurück nach Vaduz.

Routenvorschlag
Vaduz (Liechtenstein 475 m) - Schloss Vaduz - Triesenberg (860 m) - Malbun (1600 m) - Triesenberg (860 m) - Triesen (480 m) - Balzers (490 m) - Luzisteig (713 m) - Maienfeld (530 m) - Jenins (630 m) - Malans - Landquart (520 m) - Pfäfers (820 m) - Bad Ragaz (515 m) - Vaduz (475 m)
leichtere Variante (-300 hm) von Landquart direkt im Rheintal nach Bad Ragaz
längere Variante von Pfäfers ins Taminatal (siehe Routenplan)
Fotos
(Routenplan, Höhenprofil & GPS-Tracks auf der DVD)



Auf der Schweiz-DVD
werden folgende weitere Rennradtouren in der Schweiz/Bodenseeregion beschrieben.
(alle Touren mit Routenvorschlag, Fotos, Routenplan, Höhenprofil und GPS-Tracks)

Inhaltsverzeichnis der Schweiz-DVD

Über den Ruppenpass
(100 km und 940 hm)

Eine aussichtsreiche Genussrunde hoch überm Bodensee.
In weiten Kehren führt die kaum befahrene Straße mit 5-8 % Steigung über Wiesenhänge nach oben, immer mit einer schöne Aussicht auf das Rheintal und die teils noch schneebedeckten hohen Berge im Süden.

Zwischen Boden- und Zürichsee
(200 km und 1300 hm)

Bergauf-bergab durch schönste Schweizer Voralpenlandschaft.
Der Rickenpass ist schnell erklommen. Bei der Abfahrt über weite Kehren öffnet sich ein breites Panorama über das südöstlichste Ende des Zürichsees und die dahinter liegenden hohen Berge.

Über die Churfirsten
(100 km und 1450 hm)

Eine wunderschöne, aber auch recht harte Radtour und ein Geheimtipp meines Schweizer Radlfreundes Emil,
denn die kleine, unbeschilderte Straße über die westlichen Churfirsten ist nicht leicht zu finden.

Um den Säntis
(110 km und 1400 hm)

Die Fahrt um den Säntis, einem bekannten Aussichtsberg der Schweiz, führt vom Rheintal hinauf nach Wildhaus
und weiter über den Schwägalp-Pass nach Appenzell.

Zum Voralpsee
(140 km und 1250 hm)

Die Tour zum Voralpsee bietet eine ideale Ergänzung zwischen gemütlicher Radtour auf ebener Strecke und einer harten Bergetappe in herrlicher Landschaft.

Konditionstanken überm Rheintal
(70 km und 2000 hm)

Vom Rheintal geht es auf kleiner kurvenreicher Straße nonstop 1200 Höhenmeter auf den österreichischen Furkapass.
Eine super Vorbereitung auf längere Passtouren in den Alpen.