Auf der Trentino-DVD
werden folgende weitere Rennradtouren im Trentino beschrieben.

(alle Touren mit Routenvorschlag, Fotos, Routenplan, Höhenprofil und GPS-Tracks)

Inhaltsverzeichnis der Trentino DVD


Trentino - die Hammertour
(110 km und 2800 hm)

Diese Tour ist nicht zu toppen, der absolute Hammer!
Hammer Sträßlein in steilen Hängen, Hammer Landschaft.

Alpe di Pampeago Runde
mit Reiter- und Lavazejoch sowie dem Passo Oclini
(50 km und 1750 hm)

... durch herrliche Landschaft windet sich der erst für den Giro 2012 geteerte Almweg über freies Almgelände aufwärts.
Am Fuß des 2313 Meter hohen Weißhorns hat man einen herrlichen Blick auf die Latemaargruppe im Osten.

  • mit einer kürzeren Variante: (30 km und 1250 hm)

  • Um den Gebirgsstock Becca di Filadonna
    (84 km und 1400 hm)

    Auf glattem Asphaltband fällt die Straße mit phantastischen Ausblicken hinunter ins Etschtal...
    Danach folgt eine schöne Rollerstrecke entlang einer tiefen Schlucht ...

    Runde über Nigerpass, Karerpass, Sellajoch und Panider Sattel
    (105 km und 2450 hm)

    Eine gigantische Tour durch Südtirol, Trentino und die Dolomiten.
    Fotos

    Über 17 Tornanti via Asiago
    (85 km und 1400 hm)

    Im winzigen Örtchen Pedescala beginnt die kleine abenteuerliche Straße über 17 Kehren in einem steilen Felshang hinauf nach Castelletto,
    ein pässeradlerischer Hochgenuss.

    Über den Passo Borcola
    (138 km und 2600 hm oder 100 km und 2200 hm)

    Biegt man ab via Passo Borcola wird es einsam!
    Die Abfahrt führt über 19 enge Kehren hinab.

    Runde über den Passo Pian delle Fugazze
    (100 km und 2000 oder 1700 hm)

    Eine phantastisch schöne Rundtour bis zum "Ossario d. Pasubio" der Gedenkstätte für die "armen Hunde", die sich im 1. Weltkrieg sinnlose Schlachten am Monte Passubio liefern mussten.

    Über den Passo Fittanze
    (52 km und 1350 hm)

    Der Passo Fittanze ist recht unbekannt aber sehr schön.
    Die Abfahrt hinunter ins Etschtal ist steil, sehr steil, 20 % werden erreicht und bietet phantastische Ausblicke übers Etschtal.

    KleineTrentinorunde
    (60Km und 1100 hm)

    Die kleine Trentinorunde führt auf schöner abwechslungsreicher Strecke von Trento (Trient) ins Herz des Trentinos.

    Über das Lavazèjoch und zum Passo Joch-Grimm
    (ca 70 km und 1900 hm)

    Eine etwas ruhigere Tour abseits der bekanntesten Dolomitenrouten, aber auch sie hat ihren besonderen Reiz.
    Fotos

    Über den Passo Redebus
    (62 km und 1250 hm)

    Start am Lago Caldonazzo und einrollen entlang des Lago di Levico.
    Dann beginnt der 16 Kilometer lange und 1000 Höhenmeter umfassende Anstieg auf den Passo Redebus.
    Herrliche Abfahrt aufs Altopiano ...

    Andalorunde mit Abstecher zum Lago di Molveno
    (55 km und 1100 hm)

    Andalo liegt in 1000 metern Höhe auf einer Hochebene, im Osten eingerahmt von der gewaltigen Brentagruppe.
    Zwei Straßen führen vom Tal des "Torrente Noce" hinauf nach Andalo und so kann man eine schöne Runde fahren ...

    Um die Leno-Schlucht und an den Gardasee
    (76 km und 1280 hm)

    Radelt man im Trentino, sollte man unbedingt auch einen Abstecher zum Gardasee machen.
    Diesen Abstecher habe ich mit einer beeindruckenden Rundtour um die Leno-Schlucht verbunden.

    Durch's Cembratal nach Anterivo
    (100 km und 1260 hm)

    ... abwechslungsreich pedalieren wir am Südhang des Tales weiter aufwärts. Bald führt uns eine kleine Straße, die gegen Ende ordentliche Steigungsprozente aufweist, hinauf nach Anterivo, der einzigen deutschsprachigen Gemeinde im Fleimstal.

    Durch das Val di Fiemme zum Karerpass und über's Lavazèjoch zurück
    (75 km und 1800 hm)

    Gewaltige, abwechslungsreiche Runde durch beliebte Gegenden und Bergmassive des Trentinos.



    Zur DVD


    www.alpenrennradtouren.de

    Impressum