Rennradtouren imTessin - Teil I


Panoramatour hoch über dem Lago Maggiore
(30 km und 370 hm)

am Lago Maggiore

Eine Panoramatour der Extraklasse oberhalb von Brissago und Ronco.

Start an der Piazza Grande (berühmt wegen der hier stattfindenden Filmfestspiele) in Locarno. Auf dem Radweg nach Ascona, wo man die sehr schöne Seepromenade (Zielankunft bei der Tour de Swiss 2007) durchradelt, weiter aussichtsreich am Lago Maggiore entlang.
Panoramareich durch Villenviertel steigt die Straße kehrenreich in Brissago an. Führt dann durch lichten Wald auf der "Via Panoramica" zum höchsten Punkt im Valle Crodolo, wo wieder eine atemberaubende Aussicht über den Lago freigegeben wird. Die aufgestellten Bänke laden zum Verweilen und Schauen.

Auf der Abfahrt sollte man in Ronco supra Ascona bei der Kirche San Martino anhalten und das wohl schönste Panorama am Lago Maggiore genießen, bevor man nach Porto Ronco abfährt und am See entlang zurück nach Locarno radelt.
Dabei auf der Seepromenade in Ascona und auf der Piazza Grande in Locarno verweilen, das mediterrane Flair genießen, einen Cappuccino trinken oder eine Pizza essen.

Diese Halbtagestour eignet sich ideal nach der An- oder vor der Abfahrt ins/vom Tessin.

Routenvorschlag
Locarno - Ascona - Brissago (210 m) - Abzweig ins Valle Crodolo (Achtung: in Brissago weist kein Wegweiser auf die "Via Panoramica" im Valle Crodolo hin, daher siehe hier) - höchster Punkt im Valle Crodolo (550 m) - Ronco supra Ascona (370 m) - Porto Ronco (205 m) - Ascona - Locarno
Fotos
gpx-Datei (Download über rechte Maustaste)
Kartenansicht
(Routenplan und Höhenprofil auf der DVD)



Von Locarno durchs Centovalli nach Malesco
und zurück durchs Valle Cannobio

(ca. 82 km und 1150 hm)

vor Intagna

Ein sehr schönes Erlebnis ist die Fahrt mit dem Rennrad durch eines der wildesten und romantischten Täler des Tessins,
das Centovalli, auch als "Tal der hundert Täler" bezeichnet.

Auf moderat steigender Straße geht es ab Locarno immer entlang der bekannten Schmalspurbahn durchs Centovalli mit seinen vielen Brücken und Viadukten. Durch unverfälschte, malerische Tessiner Dörfer wie aus dem Bilderbuch (unbedingt durch Intragna mit dem höchsten Kirchturm des Tessins radeln).
In Camedo verläßt man die Schweiz und vorbei an der markanten Wallfahrtskirche von Re führt die Route nach Malesco. Kurzer Anstieg zum 935 Meter hohen Sattel "Piano die Sale". Nun folgt die rund 20 Kilometer lange Abfahrt durchs wildromantische Valle Cannobio. In Cannobio sollte man auf der schönen Strandpromenade rasten und sich einen Cappuccino gönnen.
Auf der Rückfahrt entlang des Lago Maggiore biegt man in Ronco gemäß obiger Tour nach Ronco supra Ascona ab, um nach kurzem Anstieg den phantastischen Blick über den Lago zu genießen. Abwärts nach Ascona; einen Eisbecher auf der schönen Strandpromenade haben wir uns verdient.
Zurück nach Locarno auf dem Radweg.
(Diese Runde läßt sich auch gut in umgekehrter Richtung beradeln)

Routenvorschlag
Locarno (200 m) - Ponte Brolla - Camedo (550 m) - Malesco (764 m) - Piano die Sale (935 m) - Valle Cannobio - Cannobio (201 m) - Ronco supra Ascona (350 m) - Arcegno (448 m) - Losone (210 m) - Ascona (199 m) - Locarno (200 m)
Abstecher nach Domodossola (+ 2 x 20 km + 500 hm)
In Malesco biegt man nicht ins Valle Cannobio ab, sondern fährt weiter das Val Vigezzo abwärts bis nach Domodossola.
Fotos
(Routenplan, Höhenprofil und GPS-Tracks auf der DVD)



Auf den Monte Brè und nach San Bernardo
(ca. 38 km und 1380 hm)

Monte Brè

Der Monte Brè liegt direkt oberhalb von Locarno am Hang des Mt. Cardada und der Cimetta.

Die Auffahrt zum Monte Brè bietet immer wieder tolle Tief- und Panoramablicke auf Locarno und den Lago Maggiore sowie über die Täler Cannobio und Maggia.
Den schönsten Blick auf Locarno erhält man beim Aussichtspunkt San Bernardo (siehe Fotoseite).

Eingebunden habe ich die Fahrt auf den Monte Brè in eine herrliche Rundtour um und über Locarno.
Nach dem Start mitten in Locarno auf dem Fuß- und Radweg direkt am Lago Maggiore entlang bis Minusio radeln, dann Aufstieg Richtung Contra und weiter auf der aussichtsreichen Höhenstraße über "Brione supra Minusio" zur bekannten Wallfahrtskirche "Madonna del Sasso". Kurz danach der Abzweig zum Monte Brè.
Die Abfahrt via Solduno endet wieder mitten in Locarno.
Fotos
Höhenprofil
(Routenvorschlag, Routenplan und GPS-Tracks auf der DVD)


in Mergoscia


Abstecher nach Mergoscia (731 m) (+ 10 km und 280 hm)
Bei Contra nicht nach Brione supra Minusio abbiegen, sondern weiter aufwärts Richtung Mergoscia hoch über dem Lago di Vogorno (Verzasca-Stausee) radeln.
Ein lohnender Abstecher.
Aber auch eine eigenständige schöne Tour von Locarno aus.
(Fotos, Routenplan, Höhenprofil und GPS-Tracks auf der DVD)






Tessin:

Teil 2       Teil 3

weitere Touren auf der DVD


www.alpenrennradtouren.de

Impressum