Rennradtouren im Valsugana-Trentino -Teil 2


Über die Cima di Campo
(82 km und 1600 hm)

Für mich die schönste und interessanteste meiner Valsugana Touren

Anfangs auf dem gut ausgebauten Valsugana-Radweg nach Süden.
Vor dem Abzweig zum Lago del Corlo wird das Flüsschen Brenta auf einer alten, für den Verkehr gesperrten, flachen Steinbrücke überquert. Kurz danach auf der ebenfalls für den Verkehr gesperrten alten Straße (die aber nach Auskunft einheimischer Rennradler für den Radler offen ist) entlang des Torrente Cismon hinauf zum einsam gelegenen Lago del Corlo. Ein kleiner Abstecher zur Ponte della Vitoria ist empfehlenswert.
Nach Arsie beginnt der 1100 Höhenmeter umfassende, nicht zu steile Anstieg zur Cima di Campo. Anfangs über Wiesengelände, später im Wald. Nach dem Col Perer (der aber keine Abfahrt aufweist) wird der Wald lichter und man radelt über die weitläufigen Almflächen der Cima di Campo. Herrliche Panoramablicke.
Die Abfahrt auf glatter Straße macht Spaß. Ein kurzer Gegenanstieg zum Passo Forcella muss noch überwunden werden, bevor es entgültig hinab ins Valsugana geht.

Routenvorschlag
Ospedaletto - Primolano - Lago del Corlo - Arsie - Rivai - Col Perer - Cima di Campo - Castello Tesino - Bieno - Ospedaletto
(wer die gesperrten Abschnitte nicht befahren will, bleibt bei Primolano auf dem beschilderten Radweg nach Arsie)
Fotos
Höhenprofil
(Routenplan und GPS-Tracks auf der DVD)


Um den Lago di Caldonazzo

Lago di Caldonazzo

Der Lago di Caldonazzo ist ein beliebtes Touristikzentrum mit vielen Campingplätzen im Trentino und man kann ihn auf vielen lohnenswerten Routen umrunden.

  • Kleine Rundtour (18 km und 220 hm)
    Vom Seeufer in Caldonazzo auf dem neuen Radweg immer am See entlang Richtung Pergine. Am Ende des Sees kurz auf die Hauptstraße via Levico Terme und nach ca. 100 Metern links in die Straße nach Tenna einbiegen.
    Sofort beginnt die Straße knapp 200 Höhenmeter anzusteigen, um dann als "Panoramastraße" mit ständigen Ausblicken über den Lago nach Tenna zu ziehen. Hinab nach Levico Terme und weiter zurück nach Caldonazzo, wo man am Ostufer bei den Campingplätzen direkt am See ein Eis oder eine Pizza genießen kann.
    (Fotos, Höhenprofil, Routenplan und GPS-Tracks auf der DVD)
  • Rundtour mit 2 Panoramastraßen (25 km und 500 hm)
    Von Calceranica al Lago hinauf nach Bosentino und dort auf einer winzigen, als Panoramastraße ausgewiesenen Straße hoch über dem Lago nach Santa Catarina und über viele Kehren hinabschießen an das Westende des Sees nach San Cristoforo al Lago. Ab hier obiger Tour über Tenna folgen.
    (Fotos, Höhenprofil, Routenplan und GPS-Tracks auf der DVD)
  • Rundtour über Centa San Nicolo (35 km und 700 hm)
    (Fotos, Höhenprofil, Routenplan und GPS-Tracks auf der DVD)
  • Anspruchsvolle Umrundung (40 km und 1000 hm)
    Vom Lago einrollen nach Levico Terme. Hier beginnt der knapp 1000 Höhenmeter umfassende Anstieg nach Vetriolo. Die gut ausgebaute Straße weist eine beständige Steigung von 9 bis 10 % auf und gibt immer wieder phantastische Ausblicke über den See und auf die Berge im Süden preis. Ab Vetriolo auf schmaler meist im Wald verlaufender Straße hinab nach Pergine und auf dem schönen Radweg direkt am See entlang zurück nach Calceranica al Lago, wo man sich auf der "Pizzameile" verwöhnen lassen kann.
    (Fotos, Höhenprofil, Routenplan und GPS-Tracks auf der DVD)


    Ins Valle di Sella
    (55 km und 900 hm)

    Meine gemütliche Abschiedstour

    Ich fuhr diese Runde am Tag meiner Abreise aus dem Valsugana.
    Gemütlich auf dem Valsugana-Radweg von Levico Therme (kostenlose Parkplätze beim Beginn des Tracks) bis Borgo Valsugana. Dann Abbiegen ins Valle di Sella und schlagartig ist es mit der Gemütlichkeit vorbei, denn auf dem 1. und 3. Kilometer ist eine durschnittliche Steigung von 10 % mit einem Maximum von 13 % zu überwinden, dazwischen und gegen Talschluss ist es flacher und es wird wieder gemütlich.
    Das Sella-Tal dient als Sommerfrische und weist einige Villen, wenige Hotels und Freizeitgestaltungsmöglichkeiten auf.
    Zurück auf der Südseite des Valsugana über Roncegno.
    Ein schöner Abschluss meiner Valsuganazeit.

    Routenvorschlag
    Levico Therme - Borgo Valsugana - Sella-Tal - Roncegno - Levico Therme
    Fotos
    (Höhenprofil, Routenplan und GPS-Tracks auf der DVD)


    www.alpenrennradtouren.de

    Impressum