Rennradtouren im Vinschgau
Über die schönste Panoramastraße des Vinschgaus

Diese Rundtour bietet phantastische Ausblicke über den Vinschgau und führt dabei über die schönste Panoramastraße des Vinschgaus.

Gleich nach dem Start steigt die Straße durch Wein- und Obstplantagen mit 12 % an. Dann beginnen schöne Kehren und schon hier eröffnen sich Ausblicke über den Vinschgau und bis zum Ortlergletscher. Und nun steigt die Straße, die bald zum schmalen Weg wird, bis zum höchsten Punkt in 1550 Metern Höhe (siehe Bild) und fällt dann wieder ins Etschtal hinab, immer mit berauschend schönem Panorama. Nun besucht man noch den kleinen hübschen Ort Glurns und folgt danach dem Etschtalradweg zurück zum Startort.
Man wird von dieser kleinen Tour begeistert sein.
Fotos
(Routenvorschlag, Routenplan, Höhenprofil & GPS-Tracks auf der DVD)



Martelltal
(2 x 28 km und 1381 hm)

am Zufrittsee

Meines Erachtens das schönste und abwechslungsreichste Seitental des Vinschgaues.

Über weite Kehren in Wiesenhängen geht es anfangs aus dem Vinschgau mit seinen Obst- und Weinanbaugebieten hinauf ins Martelltal.
Ein etwas flacherer Abschnitt leitet vorbei am alten Dorf Martell, bevor eine steile Kehrengruppe zum einmalig schön gelegenen Zufrittstausee führt. Weit hinten leuchten auf den Bergen die Eis- und Schneefelder.
Weiter geht die Fahrt vorbei an nett eingerichteten "Brotzeitplätzen", bevor wieder eine wunderschöne, enge und steile Kehrengruppe (14 %) zu dem schon von weitem sichtbaren Zielpunkt, dem Gasthaus "Schönblick" in 2088 m Höhe führt.
Verlockend wäre die Weiterfahrt gegen die firnbedeckten Gipfel der 3386 m hohen Cima Venezia, dies bleibt allerdings den Wanderern vorbehalten. Wir dagegen freuen uns auf die Abfahrt.
Fotos
Höhenprofil
(Routenplan & GPS-Tracks auf der DVD)




Schnalstal
(2 x 24 km und 1449 hm)

im Schnalstal Das wohl bekannteste Seitental des Vinschgaus wird hier beradelt.
Das Schnalstal bildet die Zufahrt zu einem der ersten Sommerskigebiete der Alpen, am Straßenendpunkt in Kurzras (2014 m) befindet sich die Seilbahn zum Gletscherskigebiet.
Zwei besonders schöne Streckenabschnitte weist das Schnalstal auf. Gleich zu Beginn durchradelt man mit bis zu 12 % Steigung und über 200 Höhenmeter eine bizarre Felsenklamm
Dieser Abschnitt ist inzwischen durch Tunnel ersetzt und aus Sicherheitsgründen -Felssturzgefahr- leider auch für Radler gesperrt.
Der 2. schöne Abschnitt beginnt beim Dorf "Unsere Frau in Schnals" in 1500 Metern Höhe. Über weite Kehren ist der begrünte Staudamm des Vernagtstausees zu erklimmen, dabei weitet sich der Blick auf die Dreitausender im Hintergrund. Einmalig schön liegt der kleine Ort Vernagt am See und die Weiterfahrt entlang des Sees ist ein Hochgenuss. Knapp 300 Höhenmeter sind nun noch kurzweilig zu beradeln, bevor man etwas erstaunt an den gewaltigen Hotelkomplexen von Kurzras steht, ist man doch nur kurz zuvor an mehreren idyllischen kleinen Bauernhäusern vorbeigeradelt."
Abstecher nach St. Katharinaberg und ins Pfossental machen das Schnalstal noch beradelnswerter.
(Fotos, Routenplan, Höhenprofil & GPS-Tracks auf der DVD)



Auf der Alpenrennradtouren-DVD und der Südtirol & Dolomiten DVD
werden folgende weitere Rennradtouren im Vinschgau beschrieben.

(alle Touren mit Routenvorschlag, Fotos, Routenplan, Höhenprofil und GPS-Tracks)


1150 Höhenmeter Panorama pur
Steile 1150 Höhenmeter sind zu bewältigen, aber dafür bietet sich auf der ganzen Strecke ein Panorama, das das der Tour "Über die schönste Panoramastraße des Vinschgaus" sogar noch toppt.

Zu Reinhold Messners Schloss Juval
Eine lohnenswerte kleine Bergtour ist der Rennradtrip zum bekannten Schloss Juval von Reinhold Messner.
Allerdings geht es dabei heftig zu Sache, 380 Höhenmeter mit bis über 16 % sind auf knapp 3,5 Kilometer Länge zu überwinden.
Fotos

Ins Matschertal
(40 km und 1000 hm)

Schon vom Startort Glurns aus kann man die Straße ins relativ unbekannte Matschertal an dem fast baumlosen SW-Hang oberhalb von Tartsch erblicken
und die Vorfreude auf die kommende Auffahrt hoch über dem Etschtal steigt mit jedem Meter.

Zum Reschensee und ins "Valle Lunga"
(60 km und 1020 hm)

Das abwechslungsreiche und reizvolle Valle Lunga besticht mit seinen vielen kleinen Kirchen.
Am Straßenende in Melag beeindrucken die mächtigen Gletscher des Weißkugelferners.

Über den Ofenpass

Die Fahrt über den Ofenpass führt vom Vinschgau in urprünglichste und wilde Naturlandschaft im Schweizer Nationalpark
und bietet eine abwechslungsreiche Tour.

Aufs und ums Stilfserjoch

Eine Tour zu der man nichts zu sagen braucht.


zur DVD


www.alpenrennradtouren.de

Impressum